Ausnahme-
zustand

Während der Covid-19 Zeit haben wir wie viele andere unsere Produktionsaktivitäten vom analogen in den digitalen öffentlichen Raum verlegt und mit unseren Partnern und Freunden aus ganz Europa das „European Creative Lab“ initiiert.

EUCLab4

European Creative Lab

Eine virtuelle Produktionsplattform mit Teilnehmern aus ganz Europa und Mittelamerika in Coronazeiten

web_P.O.DuisburgPO_L3225©JenniferRohrbacher

FieberHaft

Eine Platzinszenierung zum Klimawandel nach einem Buch von Victoria Hohmann. 2021 zu sehen in Freiburg, Matehuala (MEX) und auf dem Rhein zwischen Breisach und Neufbrisach.

Aktuell

Die Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA) der EU-Kommission hat unser eingereichtes Projekt PEOPLE POWER PARTNERSHIP ausgewählt.  Wir freuen uns sehr, dass wir nach Power of Diversity – The Crossing Lines zum zweiten Mal ein großes internationales Kooperationsprojekt leiten dürfen.

Mitmachen!

Freiburg 900+1:
Den Abschluss des – coronabedingt – verlängerten Stadtjubiläums setzen wir Mitte Juli 2021 direkt vor dem Stadttheater in Szene.

MAK_9958

Power of Diversity

Ein großes EU-Kooperationsprojekt im Rahmen des Creative Europe Programms (2015-2018) mit zehn Partnern in acht Ländern

slider_img_4257

TRANSITion

Große Platzinszenierung nach Wajdi Mouawads Stück: "Le soleil ni la mort ne peuvent se regarder en face". Tourproduktion 2009-2018

1% for Culture!

Wir fordern die Europäische Kommission, den EU-Ministerrat und das Europäische Parlament auf, den Mehrwert von Kultur in Europa anzuerkennen durch:eine Verdopplung des Budgets für Kultur auf europäischer Ebene in absoluten Zahlen. Denn das aktuelle EU-Kulturprogramm ist trotz seiner nachweisbaren Relevanz stark unterfinanziert.

Festival del Desierto, Matehuala, Mexico, PAN.OPTIKUM, human factor, Sandra Ellrath, Matthias Rettner, Sigrun Fritsch

human (f)actor

Große Platzinszenierung entwickelt zunächst für das International Durham Brass Festival. Danach auf Tour bis 2015.

© Foto: Nik Schölzel, Augsburg

Bad Boys

150 Jahre Max und Moritz! Inszenierung für das Theater Augsburg

IMG_8331

MC Messer

Brecht / Weils Dreigroschenoper für das Staatstheater Augsburg 2014

Kontakt

Aktionstheater PAN.OPTIKUM gemeinnützige GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 5 | 79106 Freiburg | Germany
HRB 7537 Freiburg

Geschäftsführer: Matthias Rettner
t: +49 151 226 392 83
e: info (at) theater-panoptikum.de

 

 

Symbiosis, Peter Zizka, Matthias Rettner, ZKM Karlsruhe,

Symbiosis

Kunstprojekt mit Peter Zizka zum Thema Kleinwaffenexporte in Krisengebiete wie Ruanda und Burundi.

Hip Hop meets Classic; Crossover-Musical des SWR Sinfonieorchesters in Kooperation mit PAN.OPTIKUM; Regie & BŸhne: Sigrun Fritsch (PAN.OPTIKUM), Musikalische Leitung: Francois-Xavier Roth (SWR), Rap-Coach, Choreografie: Robin Haefs, KostŸme: Susana Duarte Pinto,

Romeo feat. Julia

Shakespeares und Prokofieffs Romeo und Julia gerappt mit dem SWR Sinfonieorchester

Shakespeare, Tempest, Sturm, Naumburg, PAN.OPTIKUM, Straßentheater, Michael Schmitter, Prospero

Der Sturm

Shakespeares Sturm als kleine Tourproduktion 2012-2014

CARMINA BURANA, PAn.OPTIKUM, Theater Basel, Sigrun Fritsch, Ralf Buron, Matthias Rettner

Carmina Burana

Open Air Insznierung für das Theater Basel zur Spielzeiteröffnung 2008

DSC_8957a

Risiko

Ein inklusives Theaterprojekt

"MEDEA" - Eine Inszenierung des Theaters PAN.OPTIKUM - Premiere:14.09.`07 Theater Freiburg - Regie: Sigrun Fritsch/Ralf Buron

Medea. Stimmen

Der Roman von Christa Wolf in einer Bühnenfassung von Sigrun Fritsch

Willi Schindler, take two, PAN.OPTIKUM, BallGefühl, FIFA-WM, Präsident, Korruption, PAN.OPTIKUM, Aktionstheater, Kulturprogramm, DFB

BallGefühl

Ein Stück über die Welt des Fußballs zur WM 2006

Theater PAN.OPTIKUM & Duisburger Philharmoniker : the Civil WarS - AuffŸhrung am 04./06. 05. 2007 in der Kraftzentrale LP Duisburg  Regie: Sigrun Fritsch - Video: Ralf Buron - Musik. Leitung: Karen Kamensek - BŸhne: Technikteam Pan.Optikum - Abendspielleitung: Bettina Geyer - KostŸme: Christophe LinerŽ - Maske: Bernadette Thoma - Produktionsleitung: Sven Hansen

The Civil Wars

Der ganze Raum ist Bühne und verändert sich ständig, vom Chor bewegt...

© Foto: Matthias Kolodziej, Freiburg

Orpheus

Im Auftrag von Gerard Mortier für die erste RuhrTriennale 2004

Il Corso - Ein Freilichttheaterspektakel von PanOptikum
Freiburg, Tel. 0049/+761 709279
Foto: Matthias Kolodziej, Freiburg 0049/+761 2921892
Copyright by M. Kolodziej , Freiburg / Germany
Veröffentlichung nur mit Genehmigung des Urhebers und gegen Belegexemplar sowie Namensnennung!

Il Corso

"Das Buch der Fragen" von Pablo Neruda. Über 150x in Europa, Latein-und Nordamerika gespielt.

fullsizeoutput_265b

Backstage

Hinter den Kulissen,
Proben,
Werkstatt,
Studios